HOME   VERANSTALTUNGEN   JUKS   SERVICE   ARCHIV   KONTAKT
 
GALERIE juks
ARCHIV 2011
ARCHIV 2010 juks
ARCHIV 2009
ARCHIV 2008
ARCHIV 2007
ARCHIV 2006
ARCHIV 2005
ARCHIV 2004
ARCHIV 2003
ARCHIV 2002


KINDER
 
kindertheater des monats

Das Kindertheater des Monats bietet jeden Monat eine ausgesuchte Veranstaltung für unsere Kleinsten. Eintritt jeweils 4,- Euro. mehr...
 
 


 Archiv 2006

24. Mai 2006
>> Luruper Wochenblatt <<
 

Brote elektrisieren das JUKS

 
20. Rock-Pop-Night des Gymnasiums Schenefeld: „Fettes Brot" gab sich die Ehre.

cvs- SCHENEFELD. Als die Musiker von „Yuno" gegen 22.30 Uhr ihren letzten Rocksong anstimmen, bleibt einigen der Konzertbesucher schier die Luft weg. Ohne Rücksicht auf Verluste hat sich nun auch der Rest der 600 Zuschauer möglichst nah vor die Bühne des JUKS gedrängt - eine Schülerin kippt um, wird von den Ordnern mit sicherem Griff aus der Menge gezogen und nach draußen getragen. Der Grund der Aufregung: Es naht der Auftritt einer im Programm als „Special Guest" angekündigten Gruppe - von der jeder in der Halle  von vorn herein weiß, um wen es sich handelt: die Band „Fettes Brot".

Rock- Pop-Night
„Fettes Brot" beinah zum Anfassen:Schiffmeister (Björn Warns), Dokter Renz (Martin Vandreier) (von li) auf der Bühne des JUKS

Mit einer halben Stunde Verspätung springen Schiffmeister (Björn Warns), König Boris (Boris Lau­terbach) und Dokter Renz (Martin Vandreier) auf die Bühne: „Schwule Mädchen", „Nordisch by Nature" und der letztjährige Sommerhit „Emanuela". Der Saal kocht, Musiker und Konzertbesucher geben alles. Keinen Augenblick stehen die Hip-Hopper still, singen und rennen sich die Seele aus dem Leib. Im Laufe ihres einstündigen Auftritts sind sicher einige Kilometer zusammengekommen.

Zum 20. Mal veranstaltete das Gymnasium Schenefeld seine Jazz-Rock-Pop-Night - diesmal auch mit ehemaligen Schülern. „Er war immer sehr aktiv, hat während meiner Zeit in acht verschiedenen Bands mitgespielt", erzählt Musiklehrer und Konzertveranstalter Stefan Köttgen von seinem ehemaligen Zögling Boris Lauterbach - dessen Mitstreiter im Übrigen aus Pinneberg und Halstenbek stammen. Der Abend ist für Köttgen ein voller Erfolg: „600 Karten verkauft - damit sind wir weit über das Limit hinausgegangen." Mit von der Partie war auch Soulsänger Ole Feddersen alias „Ole Soul", bis 1994 am Gymnasium» der    in    diesem    Jahr    beim „Bundesvision   Song   Contest“ von Stefan Raab einen respektblen fünften Platz belegte.

fettes brot 2006 im juksDas Gymnasium Schenefeld. bietet seit 20 Jahren den Schwerpunkt Musik mit inzwischen viel Unterrichts-stunden pro Woche, rund 300 Schüler nehmen daran teil. Eine Besonderheit der Schule ist das Angebot für Rockmusik, das von rund 70 Schüler der Klassen 5 bis 13 in Anspruch genommen wird. Nachmittag 1 Nachmittag üben somit Durchschnitt 15 Rockgruppen gleichzeitig.
 

 

SUCHE
 

powered by crawl-it
 

BUCHUNGEN
 


Buchung und Vermietung - das JUKS kann man mieten.
Ob die eigene Party, Konzerte, Seminare oder große Veranstaltungen wir haben die passenden Räumlichkeiten.
- Informationen dazu finden Sie hier...